Leitgedanken


Wofür wir stehen

Das Team vom Suizid-Netz Aargau bietet Menschen in Not mit dem Telefondienst der «Dargebotenen Hand» rund um die Uhr eine Anlaufstelle – professionell, anonym und umfassend. Gleichzeitig erarbeitet der Verein Informationsmaterial, das suizidgefährdete Menschen aufklären und zu einer Kontaktaufnahme mit einer Fachstelle ermutigen soll.

Das Team vom Suizid-Netz Aargau unterstützt die Arbeit von Selbsthilfegruppen für Hinterbliebene und vermittelt auch entsprechende Kontaktadressen.

Das Team vom Suizid-Netz Aargau  schult Angehörige und Professionelle, die in ihrem Alltag mit Suizid und Suizidgefährdung zu tun haben.

Das Team vom Suizid-Netz Aargau fördert und pflegt die interdisziplinäre Zusammenarbeit im Bereich der Suizidprävention im Kanton Aargau.

Das Team vom Suizid-Netz Aargau informiert in den Medien, auf öffentlichen Veranstaltungen, in Schulen, Kirchgemeinden und anderen Institutionen über die Risikofaktoren von Suizid und leistet so einen wertvollen Beitrag zur Prävention.

Das Team vom Suizid-Netz Aargau publiziert Informationsmaterial zur Verhütung von Suizidfällen. Gleichzeitig sorgt es für die Verbreitung von Wissen zum Thema. Ziel ist es, Menschen – seien dies Familienangehörige, Freunde, Mitschüler oder Mitarbeitende – zu motivieren, mit einer Anlaufstelle Kontakt aufzunehmen, wenn sie befürchten, dass sich in ihrem Umfeld eine suizidale Handlung ereignen könnte.